You are currently browsing the tag archive for the ‘Panik’ tag.

Ja, ich gebe zu, ich gerate in Panik. Ich habe furchtbar viel zu tun, Samstag feiere ich meinen Geburtstag, Sonntag den einer Freundin und am Montag schreibe ich eine Matheklausur über Vektorenrechnung (und dieses Thema ist nicht gerade mein großer Freund.) Trotzdem muss ich am ersten November die ersten 1.667 Wörter raushauen. (Wer sich jetzt fragt, warum, der lese bitte hier nach. ;))

Es ist geradezu paradox: Letztes Jahr wusste ich überhaupt nicht, was mich erwartet und entschloss, aufgrund eines Artikels eines anderen Blogs, sehr kurzfristig teilzunehmen. Damals hatte ich sogar mehr Unterricht als jetzt. Trotzdem war ich total euphorisch.

Dieses Jahr weiß ich, dass die 50.000 Wörter im Monat zu schaffen sind, und bin trotzdem viel nervöser. Vielleicht, weil es jetzt nicht so leicht zu erklären wäre, wenn ich doch verlöre (bin schließlich kein Anfänger mehr)…?

Egal. Tiieef durchatmen. Nur keine Panik. Schließlich soll das ganze Spaß machen, sonst kann man es gleich lassen. Und auf in die Vorbereitungen! (Ja, ich weiß, man soll nicht plotten, aber…ich konnte letztes Jahr schon nicht ohne Plot. Ein bisschen Sicherheit wird man sich ja wohl mal gönnen dürfen. )

PS: Wer ebenfalls am Nano teilnimmt, mag ja vielleicht mal in der Schreibwerkstatt vorbeischauen…zusammen schreibt es sich immer viel besser als allein! ;)  Wir sind bereits 63 Schreiberlinge – letztes Jahr waren wir 27 und hatten eine Erfolgsquote von ca. 50%, was weit über der Quote aller Nano-Mitglieder liegt (Ca. 15%). Es lohnt sich also!

"When you think you've seen it all...think again."
August 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Statistik

  • 1,951 Besucher