You are currently browsing the tag archive for the ‘Schweinehund’ tag.

Abgesehen von meinen beiden Katzen habe ich ein kleines, biestiges Haustier, das sich Innerer Editor nennt. Je nach Situation nimmt es verschiedene Gestalten an, am Liebsten ist ihm allerdings die Form einer Ratte oder eines kleinen Frettchens, das auf meiner Schulter sitzt – in der besten Position, um mir ins Ohr zu beißen. Dieses Biest ist der Meinung, dass meine Charaktere flach, mein Stil langweilig, meine Ideen nicht annähernd originell genug sind und dass ich es ohnehin nie fertig bringen werde, unter einen Roman das Wort Ende zu schreiben. (Mitschuld an Letzterem wird bestritten.)

Sehr gerne arbeitet dieses Wesen zusammen mit meinem Schweinehund, der es sich neben meiner Tastatur breit macht und dafür sorgt, dass ich lieber noch ein 18. Mal die Mailbox checke, anstatt das Word-Dokument für meinen Roman aufzurufen. Und wenn ich mich beschweren will, schiebt er mir einen Keks in den Mund. Oder er schaut mich mit seinen dunklen, treuen Hundeaugen an.

Das Frettchen und der Hund sind ein eingespieltes Team.

Heute Abend allerdings werde ich eine Spur von Leckerlis bis in die Küche legen und dann die Tür zumachen. Und mir dann die Kopfhörer in die Ohren stopfen. Kratzt ihr an der Tür? – Tut mir Leid, ich hör nix!

Advertisements
"When you think you've seen it all...think again."
Dezember 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Statistik

  • 1,970 Besucher